Zum Inhalt

03 – Die Köpfe dahinter!

Leiterin und Trainerin

Dipl.-Päd. Misbah Arshad, M.A.

Religionswissenschaftlerin, Diplom-Pädagogin, Gefängnis-seelsorgerin, Trainerin für Selbstorganisiertes Lernen (SOL) und Kommunikation, Trainerin für Umgang mit Diskriminierung

(Anti-Bias-Ansatz)

 

Trainer

Mustafa Cimşit, M.A.

Religionswissenschaftler, Theologe, Pädagoge, Imam und

Gefängnisseelsorger

 

Für wen das Ganze?

Das Konzept von Kompass wurde im Rahmen eines Pilotprojektes in den Jahren von 2013-2016 in Mainz erfolgreich erprobt und kann von allen Institutionen, die mit Jugendlichen zusammenarbeiten, als Seminar oder Workshop gebucht werden. Gerne sind wir auch bereit Fortbildungen für Multiplikator/innen bedarfsorientiert zu entwickeln und anzubieten.

Schreiben Sie uns einfach an! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

 

Kontakt

E-Mail: kompass@muslimische-jugendbildung.de

Homepage: www.muslimische-jugendbildung.de

 

 

„Ein Kompass soll Orientierung bieten und die richtige Richtung anzeigen. Orientierung ist etwas, was gerade junge Menschen mehr als alles andere brauchen. Die Frage war: Wohin führt Kompass – Muslimische Jugendbildung? Nun, wenn man Frau Arshad persönlich kennt und wenn man weiß, welche Richtung Herr Cimşit, als Vorsitzender der Schura Rheinland-Pfalz vertritt, dann ist es offensichtlich, dass hier keine extremistische, sondern eine weltoffene, lebensbejahende und gegenwartsbezogene Richtung des Islam vertreten wird.“

 

Prof. Dr. Günter Meyer

Leiter des Zentrums für Forschung zur Arabischen Welt
in einem Grußwort anlässlich der ersten Modulabschlussfeier
von Kompass – Muslimische Jugendbildung, Mai 2014